Neuigkeiten
20.11.2020, 15:14 Uhr
Weiteres Teilstück der Straße „Sandlage“ saniert; CDU/FWG Berumbur: Mehr tun für Straßen und Wege!
Berumbur. „Die Straßen und Radwege in der Gemeinde liegen der CDU/FWG-Gruppe in Berumbur besonders am Herzen“, so Gruppenvorsitzender Heiko Zimmer und CDU-Ratsherr Sven Behrens in einer gemeinsamen Pressemitteilung. „Der zweite Abschnitt der Teilsanierung der Straße „Sandlage“ ist jetzt aktuell abgeschlossen - die Politik hat Wort gehalten“, freut sich der Berumburer CDU-Ratsherr Sven Behrens über die gelungene Sanierung der Gemeindestraße. „Derzeit überstrahlt die Corona-Pandemie politisch zwar alles und stellt uns vor große politische und gesellschaftliche Herausforderungen, trotzdem ist es aber wichtig, dass wir uns auch weiter um die Dinge vor Ort, wie die Verbesserung unserer Straßen und Fahrradwege, kümmern“, hebt Behrens hervor. „Bereits im letzten Jahr wurde das erste Teilstück der Gemeindestraße „Sandlage“ ab der Poststraße saniert“, erinnert Zimmer an die erste Baumaßnahme. „Nicht nur für Berumbur, sondern auch für die Samtgemeinde und den Landkreis Aurich ist ein gutes Straßen- und Fahrradnetz von großer Bedeutung“, betont Behrens, der auch Vorsitzender der CDU/FWG-Gruppe im Samtgemeinderat und der Auricher CDU-Kreistagsfraktion ist. „Viele Bürger klagen über das schlechte Straßen- und Fahrradnetz. Wir dürfen als ländlicher Raum nicht von den Fördertöpfen der großen Städte abgehängt werden. Der schlechte Zustand der Straßen betrifft alle Bürger, daher müssen wir gemeinsam für bessere Straßen kämpfen, denn schließlich gibt es parteipolitisch weder rote oder noch schwarze Schlaglöcher“, wird Behrens deutlich.  „Wir brauchen dringend Infrastrukturgelder, um den Investitionsstau bei unseren Straßen- und Fahrradwegen im ländlichen Raum anzugehen. Hier sind das Land Niedersachsen und der Bund gefordert“, macht Behrens klar. „Es gibt kaum eine Kommune, die keine Probleme mit dem Straßenbau oder Sanierungsmaßnahmen hat. Wie sollen wir auch verlässlich die Baumaßnahmen finanzieren, wenn Planung und Umsetzung nicht zeitnah erfolgen können und die Kosten dadurch steigen“, fragt Zimmer abschließend.
aktualisiert von Udo Böhm, 20.11.2020, 15:16 Uhr
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU-Samtgemeindeverband Hage  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec.